Startseite
  Archiv
  Termine
  Bilder
  MEMBERS
  Awards
  Presse/Spielberichte
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Bilder von Spielen
   Unsere Klassiker-Bilder
   offizielle HP TVE DAMEN
   Bad Touch Homepage



  • "Wir sind inzwischen absolut immun gegen Resultate; wenn wir gewinnen, ist es ein Fest. Und sonst finden wir selbst unser Vergnügen!"
  • "Du suchst dir nicht deinen Verein aus, der Verein findet dich!"

    http://myblog.de/tvedamenultras

    Gratis bloggen bei
    myblog.de





  • Hier gibt es die die unparteiischen Spielberichte aus der Zeitung für alle Freunde einer nüchternen Analyse, die noch eine zweite Meinung zu unseren Spielen hören wollen
    • TV ECKERSMÜHLEN - DSC Weißenburg II 0:3 Die Mannschaft von Trainer Stephan Handl verkaufte sich gegen den Spitzenreiter aus Weißenburg sehr gut. Mit nur zeh angetretenen Spielerinnen kassierten die Gastgeber nur drei Gegentreffer. In der ersten Hälfte hatte der TVE eine nennenswerte Tormöglichkeit, doch der Freistoß von Andrea Raithel wurde von der DSC-Torfrau gehalten. Nach einer halben Stunde gingen die Gäste schließlich verdient in Führung. Kurz nach dem Wechsel erhöhte der DSC auf 2:0 (55.). Auf der gegenüberliegenden Seite hatte Marina Mach den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch es blieb beim 2:0. In der Schlussphase jubelten die Gäste noch einmal (75.).
    • TV 23 Eckersmühlen - SC 52 Roth 2:1 (1:0) Eckersmühlen stand gut organisiert in der Defensive und ging in der 22. Minute in Führung. Nicole Dollinger erzielte nach einem Querpass mit einem platzierten Flachschuss das umjubelte 1:0. Im Anschluss sahen die zahlreichen Zuschauer eine ausgeglichene, kampfbetonte Begegnung, die sich zumeist im Mittelfeld abspielte und in der Roths Torfrau mit einer tollen Parade das 2:0 verhinderte, als sie einen Ball an die Latte lenkte (37.). Nach dem Wechsel und dem sehenswerten Seitfallzieher von Ann-Katharina Mach zum 2:0 in den Winkel (60.) rückte mehr und mehr die Eckersmühlener Torhüterin Sabrina Rohtla in den Mittelpunkt. Mit zahlreichen starken Paraden bewahrte sie ihr Team vor einem Gegentreffer, der das Spiel vielleicht zum Kippen gebracht hätte. Erst drei Minuten vor dem Ende schöpfte der Sportclub noch einmal Hoffnung, als Bossert der verdiente Anschlusstreffer gelang. Mit Glück und Geschick brachte der TV aber den zweiten Saisonsieg nach Hause. (10.10.06 RHV)
    • TSV Rothaurach — TV Eckersmühlen 10:0 (5:0) Der achte Spieltag bescherte den Damen des TSV Rothaurach zu Hause wieder ein Lokalderby gegen den TV Eckersmühlen. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams ab. Doch schnell übernahm das Heimteam im Mittelfeld die Initiative. In der 12. Minute eroberte sich Sandra Ludwig den Ball und schoss unhaltbar zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später war sie nach Pass von Steffi Kloucek wieder erfolgreich und erhöhte auf 2:0. Rothaurach erhöhte den Druck und kam zu vielen Möglichkeiten. In der 23. Minute schoss Karolin Gruber eine Flanke von rechts scharf in den Strafraum, die von der Schulter einer Eckersmühlener Spielerin unhaltbar ins eigene Tor prallte. Vier Minuten später verlängerte Caroline Herzog einen Steilpass von Sandra Ludwig zum 4:0. Den Halbzeitstand von 5:0 erledigte Karolin Gruber per Kopfball. Nach der Pause hatte der Gast Chancen. In der 56. Minute verzauberten aber Karolin Gruber und Caroline Herzog die gesamte Abwehr durch gekonntes Doppelpass-Spiel. Caroline Herzog beendete dies mit dem 6:0. Rothaurach wollte mehr und kam so durch Tore von Karolin Gruber (60., 61., 70., 83.) zum Endstand von 10:0. (23.10.06 RHV)



    Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
    Werbung